BENUTZERREGLEMENT

Aktualisiert 25.05.2021

 

  1. ALLGEMEINES

1.1 Sicherheitsstandard: Das Benutzerreglement dient in erster Linie der Unfallverhütung, der Hygiene und der Ordnung. Wer die Kletterhalle benutzt, anerkennt das Benutzerreglement und ist verpflichtet, dieses einzuhalten. Verstösse gegen das Reglement können eine Wegweisung durch das Personal zur Folge haben, wobei kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises besteht. Bei wiederholten Verstössen gegen das Reglement kann gegen den fehlbaren Benutzer ein Hausverbot ausgesprochen werden. Besitzern von Abonnementen wird in diesem Fall das Abonnement entzogen. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Den Anweisungen des Hallenpersonals ist immer Folge zu leisten!

1.2 Wer die Boulderbereich, Spielplatz, und Trainingsbereich benutzt, anerkennt das Benutzerreglement und ist verpflichtet dieses einzuhalten. Die Nichtbeachtung der Regeln kann zu schweren Verletzungen führen! Kenne deine Grenzen und überschreite sie nicht!

1.3 Die Benutzung der Spinnerei Indoor erfolgt ausschliesslich auf eigene Verantwortung und ist mit Risiken verbunden. Weder der Eigentümer noch Angestellte vom Spinnerei Indoor sind haftbar für Verletzungen und/oder Schäden, die durch unsachgemässes Verhalten entstehen können. Die Spinnerei Indoor lehnt jegliche Haftung ab. Das Personal ist weder verpflichtet noch in der Lage, die Hallenbenutzer ständig auf korrektes Verhalten zu überprüfen. Es ist jedoch jederzeit berechtigt, bei Fehlverhalten und Fehlmanipulation einzuschreiten.

 

  1. EINLASS IN DIE ANLAGE

2.1 Mit dem Kauf eines Eintritts in die Boulderhalle oder den Indoor Spielplatz wird die Akzeptanz und Einhaltung der AGB anerkannt. Die Benutzung erfolgt ausschliesslich auf eigene Gefahr!

2.2 Abonenten müssen das Anmeldeformular für die Kundenkarte vor dem erstmaligen Zutritt unterschreiben.

2.3 Der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift, das Anmeldeformular für die Kundenkarte wahrheitsgetreu ausgefüllt zu haben. Im weiteren bestätigt der Kunde, die Bestimmungen der AGB und das Benutzerreglement durchgelesen und zur Kenntnis genommen sowie vollumfänglich akzeptiert zu haben.

2.4 Beim Betreten der Halle ist unaufgefordert das Abonnement vorzuweisen bzw. ein Eintritt zu lösen. Stichproben können jederzeit durch das Hallenpersonal erfolgen.

 

  1. BOULDERBEREICH UND TRAININGSBEREICH

3.1 Die Niedersprungmatten in den Boulderbereichen dürfen nicht als Liegefläche missbraucht werden. Das Abspringen in die Matten muss geübt werden und hat stets kontrolliert zu erfolgen. Wegen Verletzungsgefahr ist gegenseitige Rücksichtnahme unabdingbar. Besondere Vorsicht gilt gegenüber Kindern. Sturzräume sind freizuhalten.

3.3 Wir empfehlen, dass Brillenträger ihre Brille absetzen. Du darfst die Geräte nur mit leeren Taschen betreten. Trage keine scharfen Gegenstände mit dir, wie einen Gürtel mit Gürtelschnalle oder Schlüssel. Gegenstände, die dir oder anderen Personen schaden können (z.B. Schmuck, Uhren, Kopfbedeckung, Haarklammern) sind verboten.

3.4 Schwangeren sowie Menschen mit Herz-, Rücken- und anderen Erkrankungen wird das Benutzen der Boulderbereich, Spielplatz, und Trainingsbereich nicht empfohlen. Im Zweifel ist im Vorfeld ein Arzt zu konsultieren.

3.5 Das Spielen im Boulderbereich ist verboten! Der Boulderbereich ist eine Sportanlage mit den üblichen Verletzungsgefahren und kein Spielplatz.

3.6 Es ist strengstens verboten, auf die orangefarbenen Träger zu klettern.

 

  1. KINDER UND SPIELPLATZ

4.1 Der Spielplatz ist als Bewegungspark bzw. Abenteuerspielplatz konzipiert. Um

den Bewegungsdrang und die Fantasie der Kinder nicht allzu sehr einzuschränken, verzichten wir weitestgehend auf ‚Spielregeln‘.

4.2 Eltern oder Begleitpersonen haften für ihre Kinder. Wir übernehmen keine Aufsichtspflicht! Sollten Sie Ihre Kinder alleine in die Einrichtung lassen, obliegt Ihnen dennoch die Aufsichtspflicht. Kinder bis 12 Jahre dürfen die Halle nur in Begleitung eines Erwachsenen betreten. Der Aufenthalt ist nur unter der Aufsicht von Erwachsenen erlaubt. Eltern, Pflegeeltern und Vormünder haften für ihre Kinder, Pflegebefohlenen und Mündel.

4.3 Der Spielbereich ist nur mit trockenen und sauberen Socken zu betreten. Die Bekleidung der Kinder sollte ‚spielgerecht‘ sein (keine Kordeln, Ösen etc.) und auch schmutzig werden können. Auch sollten die spielenden Kinder keinen Schmuck (Halsketten, Ring usw.) tragen.Für Schäden oder Verschmutzung an der Bekleidung übernehmen wir keine Haftung.

4.4 Es ist absolut verboten, Gegenstände von der Galerie oder den höheren Spielgeräten herunter zu werfen

4.5. Haustiere sind im Spielbereich nicht erlaubt.

4.6 Respekt und Toleranz gegenüber allen anderen Besuchern und Kindern ist selbstsprechend. Wir erwarten gegenseitige Rücksichtnahme und gutes Be[1]nehmen aller. Bei Streitigkeiten unter den Kindern werden die Aufsichtspersonen gebeten, diesen zu schlichten. Das Spinnerei Indoor Team darf Gäste - auch ohne Rückerstattung des Eintritts - aus der Anlage verweisen

4.7 Das kauen von Kaugummis oder lutschen von Bonbons etc. ist im Spielbereich verboten.

4.8 Bitte begleiten Sie Ihre Kinder unter 6 Jahren auf die Toilette.

4.9 Es ist strengstens verboten, auf die orangefarbenen Träger zu klettern.

 

  1. GRUPPEN UND KURSE

5.1 Die verantwortliche Person mit Kletterausbildung trägt die Verantwortung für ihre Teilnehmer. Zur Entlastung des Gruppenleiters empfehlen wir daher, einen Kletterinstruktor des Kletterzentrums beizuziehen.

5.2 Das Reservieren und Absperren von Wänden oder Sektoren ohne Absprache mit dem Hallenpersonal ist nicht erlaubt.

5.3 Die Kursteilnehmer müssen die Anweisungen des Kursleiters strikt einhalten.

 

  1. ORDNUNG UND SAUBERKEIT

6.1 Barfuss Klettern oder Sichern ist aus Hygiene- und Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Zum Schutz der Wandstruktur ist das Klettern in Bergschuhen, Hausschuhen sowie Socken untersagt. Zugelassen werden nur Kletterfinken.

6.2 Kletterer und Kletterinnen sind aufgefordert sich in den Garderoben umzuziehen.

6.3 Persönliches Material soll in den vorhandenen Spinden aufbewahrt werden.

6.4 Im Kletterzentrum herrscht absolutes Rauchverbot.

6.5 Personen, die unter Medikamenten-, Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen, ist der Aufenthalt im Kletterzentrum untersagt. Der Konsum von Alkohol (Bistro) ist nur nach Beendigung des Trainings gestattet. Für den Ausschank von Alkohol gelten die üblichen gewerbepolizeilichen Richtlinien (die Richtlinien sind beim Bistro angeschlagen).

6.6 Die Räumlichkeiten des Kletterzentrums sind sauber zu halten.

6.7 Für das Konsumieren von selber mitgebrachten Lebensmitteln und Getränken bitten wir euch, die zur Verfügung stehenden Tische in der Halle und Aussenanlage, sowie die Tribüne zu benützen.

  1. HALLENÖFFNUNGSZEITEN

7.1 Die Anlage steht dem Kunden gemäss den aktuellen Öffnungszeiten grundsätzlich während 365 Tagen pro Jahr zur Verfügung. Es können aber jederzeit Teilbereiche oder im Notfall die ganze Anlage geschlossen bzw. gesperrt werden (Routenbau, Revisionen, Wettkämpfe, Veranstaltungen etc.).

 

  1. HAFTUNG

8.1 Für Personen- und Sachschäden sowie für Garderoben und Wertsachen (gilt auch für Mietkästen und deren Inhalt) wird keine Haftung übernommen. Wer Schaden verursacht oder Personen verletzt, hat die Konsequenzen selber zu tragen. Die Spinnerei Indoor AG übernimmt hierfür keinerlei Haftung.